Neues Gerät für Zystoskopie

Für Untersuchungen der Harnblase steht uns neu eine modernste HD-Zystoskopieeinheit zur Verfügung. Diese ermöglicht ein neues Verfahren zur Früherkennung von oberflächigem Blasenkrebs, das sogenannte NBI (Narrow-Band-Imaging). Das Gerät ist im ambulanten Bereich ohne spezielle Vorbereitung einsetzbar. Beim NBI wird nur mit einem eingeschränkten Lichtspektrum gearbeitet, das vom Hämoglobin besonders effektiv absorbiert wird. Die Blutgefässe werden folglich sehr dunkel – also mit einem höheren Kontrast – dargestellt. Mit diesem neuen Verfahren können oberflächliche, schlecht differenzierte Tumoren wie z.B. das hoch-aggressive Carcinoma in situ (Cis) im Vergleich zur üblichen Weisslicht-Zystoskopie besser erkannt und damit einer frühen Therapie zugeleitet werden. Dies konnte im Vorfeld anhand zahlreicher Studien belegt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>